Neuigkeiten
12.06.2019, 22:07 Uhr | CDU-Fraktion Werder (Havel)
CDU Werder (Havel) fordert unverzüglichen Beginn des Ausbaus der Grundschule Glindow

Zur konstituierenden Sitzung der SVV Werder (Havel) wird die CDU Werder (Havel) zur Beratung in den Ausschüssen den Antrag einbringen, unverzüglich den nachhaltigen Ausbau der Grundschule Glindow zu beginnen. 

CDU-Fraktionsvorsitzender Hermann Bobka

Hierzu erklärt der Pressesprecher der CDU Fraktion, Peter Kreilinger:

"Bereits in der vergangenen SVV haben wir beschlossen, dass die Grundschulen Karl Hagemeister und Glindow unverzüglich ausgebaut werden sollen. Soweit wir informiert sind, wurden für die Grundschule Glindow aber noch keine konkreten Schritte eingeleitet. Weiteres Zuwarten ist mit Blick auf den bekannten Grundschulplatzbedarf nicht verantwortbar. Die Verwaltung kann nun wirklich nicht mehr behaupten, man kenne den Bedarf nicht oder habe keinen Auftrag oder Haushaltsmittel.", so Kreilinger.  

Der CDU-Fraktionsvorsitzende Hermann Bobka: "Die CDU-Fraktion wird daher kurzfristig das Gespräch mit den Beteiligten von Hort und Grundschule Glindow suchen, um die Vorentscheidung zu beschleunigen, ob ein Aus- und Anbau am bestehenden Schulgebäude erfolgt, oder ob nicht vielmehr das Hortgebäude als künftiger Schulstandort zu verwenden und dazu aufzustocken ist."

Fraktionsvize Kreilinger: "Unabhängig davon ist die Verwaltung aufgefordert, sich jetzt wirklich mit allem Nachdruck dem Ausbau der Grundschulen anzunehmen. Die Werderaner müssen darauf vertrauen können, dass zuverlässig alle Kinder, die sie hier in die Grundschule schicken wollen, auch hier beschult werden können. Alles andere ist inakzeptabel."