Das 9 Punkte Zukunftsprogramm der CDU Werder (Havel) zur Kommunalwahl am 26. Mai 2019 können Sie hier auf dieser Seite lesen oder als PDF-Dokument laden und lesen.
  • Vorwort
     Das große Erfolgsrezept unserer Heimatstadt ist ein starker Zusammenhalt. Von Beginn an setzen wir auf das gute Miteinander – zwischen Jung und Alt, zwischen gerade erst Zugezogenen und Alteingesessenen, zwischen Frauen und Männern, zwischen Arbeitgebern und Arbeitnehmern. Deshalb ist es wichtig, dass wir alle Anliegen und Anregungen auf- und ernstnehmen, gleichzeitig aber auch stets an die Bedürfnisse und Meinungen derer denken, die sich nicht gerade pressewirksam äußern oder groß öffentlich auftreten wollen. Ja, wir wissen: Die Welt verändert sich und auch unsere Stadt verändert sich. Gerade deshalb ist es so wichtig, das Verbindende über das Trennende zu stellen, damit unsere Stadt auch morgen noch eine Heimat für alle ist. Dafür stehen wir Christdemokraten.
  • 1. Für sichere Arbeitsplätze- und Ausbildungsplätze
    Gemeinsam mit der Wirtschaft haben wir es geschafft, dass weitere Ansiedlungen von erfolgreichen Unternehmen erfolgten. Allein mit der Ansiedlung des Unternehmens Condio in den Havelauen konnten über 80 neue Arbeitsplätze geschaffen werden. Auch der Magna Park in Plötzin profitiert endlich vom wirtschaftlichen Aufschwung. Allein in diesem Gewerbegebiet werden sich vier neue Unternehmen ansiedeln und dazu beitragen, die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit unserer Stadt weiter zu erhöhen. 
  • 2. Beste Chancen für unsere Kinder
    Seit 2014 wurden unsere Kindertagesstätten und Schulen saniert und erweitert. So war allein die Erweiterung der Grundschule Carl von Ossietzky mit einem Investitionsbedarf von drei Millionen Euro veranschlagt. Alle unsere Schulen sind inzwischen mit kabellosem Internet ausgerüstet worden und verfügen über gute technische Ausstattung. Mit fachkundiger Hilfe haben wir auch die Essensversorgung optimiert. 
     
    Für uns ist jedoch klar, dass erhebliche weitere Investitionen in unsere Kitas, Grundschulen und weiterführenden Schulen nötig sind und auch vorgenommen werden. 
  • 3. Für ein starkes Ehrenamt - Förderung von Vereinen und Feuerwehren
    Unsere Heimatstadt Werder (Havel) lebt von einer tollen und vielfältigen Vereinslandschaft. Viele hundert ehrenamtliche Helfer kümmern sich tagtäglich in den verschiedensten Bereichen um das Wohl vieler Werderaner. Diese Leistung ist von unschätzbarem Wert für das gesellschaftliche Zusammenleben in unserer Stadt und es ist unsere Aufgabe, dieses Engagement weiter zu unterstützen und zu befördern. 
  • 4. Vielfalt in Freizeit und Kultur erleben - Angebote unterstützen und fördern
     Gerade im Hinblick auf die Schaffung von großzügigen Begegnungs- bzw. Bewegungsräumen für die gewachsene Zahl von Einwohnern ist zu diskutieren und anschließend zu entscheiden, welche Bausteine umgesetzt werden sollen. Dabei muss berücksichtigt werden, dass nach der Phase des Wachstums an Wohnflächen nunmehr der Schwerpunkt auf die Qualität der weiteren Funktionen der Stadt gelegt werden muss. Die Werderaner sollen sich in ihrer Stadt wohlfühlen, bewegen, erholen und begegnen können. Es bedarf noch einer Vielzahl von Abstimmungen, eine breite Bürgerbeteiligung zu diesem Vorhaben ist unerlässlich. Doch wir begrüßen ausdrücklich diese Konzeption und haben auch den Anspruch, den Stadtwald als Erholungsort zu entwickeln.
  • 5. Verkehr neu denken - Lebensqualität gewinnen
    Die Bahnunterführung beziehungsweise der Tunnel kann jetzt endlich auf den Weg gebracht werden. Die CDU setzt sich seit sehr langer Zeit vehement für diesen Tunnel ein und wurde nicht müde, die Verantwortlichen im Land Brandenburg an ihre Verantwortung zu erinnern. Es war für uns deshalb auch selbstverständlich, den Fußgängertunnel am Bahnhof in die Zuständigkeit und Kostenlast unserer Heimatstadt zu übernehmen, als diese Entscheidung das letzte Hindernis beseitigen konnte. Wir fordern die Landesregierung auf, bei der Umplanung und den späteren Baumaßnahmen für den Bahnhofvorplatz unsere Heimatstadt mit einer entsprechenden und auskömmlichen Förderung zu unterstützen. 
  • 6. Gut und bezahlbar wohnen
    Der Zuzug in die Metropolregion Berlin und der entsprechende Nachfragedruck bringen auch auf dem Wohnungsmarkt Herausforderungen mit sich. Neubauvorhaben helfen, den Druck zu reduzieren und eine Verdrängung im Bestand zu vermeiden. Neuer günstiger Wohnraum entsteht durch private Projekte freilich regelmäßig nicht. Bei der Bewältigung dieses Anliegens kommt deshalb unserer kommunalen Wohnungsgesellschaft (HGW) eine besondere Bedeutung zu.
  • 7. Unsere Heimat und Tradition bewahren
    Der Obst- und Gartenbau hat nicht nur historisch eine große Bedeutung für unsere Heimatstadt, sondern hat auch eine hohe Anziehungskraft für Gäste und ist ein wichtiger Wirtschaftsfaktor. Die Stadt Werder (Havel) hat immer in vielen Bereichen die Entwicklung des Obstanbaues unterstützt. 
  • 8. Für eine sichere und saubere Stadt, für eine konstruktive Bürgerbeteiligung
    Die Meinung jedes Bürgers ist uns wichtig – nicht nur die Meinung derer, die gerade am lautesten sind. Und die Beteiligung kann nur funktionieren, wenn sie auf einer guten Informationsgrundlage erfolgt. Deshalb wurde auf Antrag der CDU ein Bürgerhaushalt eingeführt und deshalb soll aus dem INSEK-Prozess (Erarbeitung eines integrierten Stadtentwicklungskonzeptes unter breiter Beteiligung der Bürger) und mit der Hilfe einer neu einzurichtenden Stelle in der Verwaltung eine professionelle Bürgerbeteiligung hervorgehen. 
  • 9. Unsere Kulturlandschaft erhalten - Energie, Natur- und Klimaschutz
     Wir stehen der alternativen Energieerzeugung grundsätzlich offen gegenüber und unterstützen eine vernünftige Energiepolitik mit Augenmaß. Allerdings darf das nicht im Widerspruch zum konkreten Schutz unserer Heimat, von Menschen und Natur vor Ort stehen. Die bloße Behauptung, dass eine Technik oder Energie „grün“ ist, darf nicht den gesunden Menschenverstand beseitigen. Auch „grüne“ Energieanlagen müssen sich anpassen, in vernünftigem Rahmen halten und auf die Lebensqualität der Anwohner Rücksicht nehmen. Tatsächlich sind etwa die in Bliesendorf geplanten 240 Meter hohen Windräder ein drastischer und absurder Eingriff in unsere Natur- und Kulturlandschaft.
Sachorientiert und verlässlich. CDU Werder (Havel) - damit unsere Heimat erfolgreich und stark bleibt!

Liebe Mitbürger, 
 
die CDU Werder (Havel) hat seit der Wende in besonderer Weise Verantwortung für unsere Stadt getragen. Nicht alles ist perfekt, niemand ist unfehlbar. Aber unsere Heimatstadt steht in vielerlei Hinsicht sehr gut da. Der rege Zuzug kommt nicht von ungefähr. Nicht wenige, die neu zu uns kommen, sind schon beim Erstkontakt mit dem Bürgerservice sehr angenehm überrascht. Auch die intensive Identifikation vieler „Alteingesessener“ mit ihrer Stadt ist Folge einer gelungenen Entwicklung. Wir möchten diesen Weg fortsetzen, Werder (Havel) weiter voranbringen und dabei für alle unsere Bürger noch besser machen. 
 
Dazu brauchen wir Ihre Unterstützung. Geben Sie unseren Kandidaten Ihr Vertrauen, damit wir auch weiter eine verlässliche und zukunftsorientierte Politik für unsere Heimat gestalten können. 
 
Bitte geben Sie Ihre Stimmen zur Kommunalwahl am 26. Mai 2019 den Kandidatinnen und Kandidaten der CDU! Damit unsere Heimat Werder (Havel) lebenswert und erfolgreich bleibt!